Dekoration

Kürbis: So bunt wie der Herbst

Anna Knon
Anna Knon
am Freitag, 23.10.2020 - 05:24

Ein mit Blumen geschmückter Kürbis ist ein herbstlicher Hingucker.

Gesteck

Herbstlicher Hingucker: Kürbis oben etwa um ein Viertel quer „köpfen“, dann aushöhlen, mit einem feuchten Steckschwamm füllen und Blumen einstecken. Das Video dazu finden Sie unter

 

Kürbis

Die bunte Palette an Kürbissen bereichert den Herbst als Zierde und Zutat in der Küche. Zierkürbisse sind nicht essbar, bei anderen Sorten kann man die Genießbarkeit ganz einfach prüfen: Ein Stückchen probieren, wenn es bitter schmeckt, darf man es nicht essen.

Rezept mit Kürbis

Kürbisrezept

Kürbis-Aufstrich
Zutaten:
400 g Kürbisfruchtfleisch, am besten vom Hokkaido-Kürbis (muss nicht geschält werden und hat eine schöne, kräftige Farbe),
1 Knoblauchzehe,
2 Schalotten,
2 EL Öl,
125 ml Gemüsebrühe,
30 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt),
30 g geriebener Parmesan,
25 g Nüsse oder Pinienkerne,
1 EL fein gehackte Kräuter (z. B. Thymian, Petersilie, Basilikum),
1 Prise Zucker,
1 EL Obstessig,
Salz,
Pfeffer.

Zubereitung:
Das Kürbisfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin farblos anschwitzen. Die Kürbis­stücke und die Gemüsebrühe zufügen und bei reduzierter Hitze etwa 10 Minuten weichkochen. Wenn die Brühe fast verdampft ist, abkühlen lassen und nach Belieben noch pürieren.
Die Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Den Parmesan, Nüsse (Pinienkerne), Kräuter, Zucker, Essig und das restliche Öl in einem Mörser fein zerreiben. Die Paste unter den weichen Kürbis mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser füllen und kühl stellen.