Kinderträume

Trethäcksler für Kinder

Feldhäcksler
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Dienstag, 18.05.2021 - 14:54

Trettraktoren sind seit vielen Jahren ein beliebtes Kinderspielzeug nicht nur im ländlichen Raum. Was bisher fehlte, war passende selbstfahrende Erntetechnik.

Harsewinkel - „Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen Trethäcksler.” Diesen Satz diktierte der vierjährige Sohn der Landleben-Influencerin Julia Nissen aus Nordfriesland vor zwei Jahren für den Weihnachts-Wunschzettel. Die 33-Jährige, die einen Internet-Blog unter dem Titel „Deichdeern“ schreibt, wollte den Trethäcksler-Wunsch gern an den Weihnachtsmann weitergeben.  Es gab nur ein Problem: Einen Trethäcksler, sprich einen Feldhäcksler in Miniaturformat für Kinder zum Selbsttreten, gab es bis dato noch nicht. Nissen wandte sich öffentlich über ihre Social-Media-Kanäle an die Landtechnikbranche und bat um Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung.

Über 140 „Mini-Ingenieure" beteiligten sich

Feldhäcksler

Der Wunsch des Kindes rief den Weltmarktführer für selbstfahrende Feldhäcksler auf den Plan. Claas aus dem westfälischen Harsewinkel meldete sich auf den Aufruf der jungen Mutter. Nissen und Claas gründeten im Herbst 2020 das „Team Trethäcksler”. Dazu baten sie Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren um Hilfe bei der Konstruktion. In Form eines Malwettbewerbes konnten die Kinder mitbestimmen, wie der zukünftige, per Muskelkraft angetriebene Feldhäcksler ausgestaltet werden sollte. Über 140 „Mini-Ingenieure und Mini-Ingenieurinnen” beteiligten sich an der grafischen Konstruktion des Prototyps. 

Eine Jury schauten sich die Konstruktionsvorschläge an. Abschleppseil, Getränkehalter, Rundumleuchten, klappbarer Maisvorsatz, Auswurfbogen – die Auszubildenden zum Industriemechaniker des Technischen Bildungszentrums von Claas setzten die Konstruktionswünsche der Kinder um. Nach einigen technischen Herausforderungen wurde im April 2021 der fertige Prototyp vorgestellt.

Die Herausforderung besteht nun darin, aus dem Prototyp ein serienreifes Spielzeug zu machen. Dafür ist Claas derzeit auf der Suche nach einem Kooperationspartner aus der Spielwarenbranche, damit der „Trethäcksler“ zukünftig auch auf dem Weihnachtswunschzettel vieler anderer Kinder stehen kann – und dieser Wunsch auch in Erfüllung geht.