Notruf

Neue Rufnummer für psychische Notlagen

Eine Frau schaut ernst auf Ihr Smartphone. Um sie herum ist alles dunkel.
Carmen Knorr
Carmen Knorr
am Samstag, 20.03.2021 - 06:10

Der Krisendienst für Menschen in psychischen Notlagen und deren Angehörige ist jetzt bayernweit erreichbar unter der zentralen Rufnummer 0800 / 655 3000.

Der bayernweite Betrieb der Krisendienste für Menschen in psychischen Notlagen ist gestartet. Darauf hat Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek kürzlich hingewiesen. Anruferinnen und Anrufer werden jetzt unter der zentralen Nummer 0800 / 655 3000 automatisch an den für sie regional zuständigen Krisendienst weitergeleitet. Dieser bietet niederschwellig und fachkompetent Hilfe und Beratung. Der Dienst übernimmt  zudem eine Art "Lotsen- und Steuerungsfunktion" im psychiatrischen und psychosozialen Versorgungssystem, wirbt Holetschek. 

Auch für Angehörige und Bezugspersonen

Die Krisendienste sind ein Kernelement des Hilfeteils des Bayerischen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes. Jeder der Hilfe sucht kann die Nummer anrufen: Auch Angehörige, Bezugspersonen sowie Personen aus dem Lebensumfeld von Menschen in psychischen Krisen. 

Flächendeckende Krisendienste gibt es bis dato schon länger in den Bezirken Oberbayern und Mittelfranken. Seit 1. März sind die Krisendienste nun bayernweit über eine einheitliche Rufnummer erreichbar. In jedem Bezirk besteht der Krisendienst dabei nun aus einer Leitstelle sowie mobilen Einsatzteams.

Kosten teilen sich Freistaat und Bezirke

Die Kosten für den Betrieb der sieben Leitstellen trägt der Freistaat zusätzlich zu den Aufbaukosten, während die Bezirke die Kosten der mobilen Krisenteams übernehmen. 

Der Gesundheitsminister betonte: „Mit diesem Angebot werden Menschen in psychischen Notlagen und ihre Angehörigen frühzeitig und wirksam unterstützt. Dies ist gerade während der Corona-Pandemie besonders wichtig. Für die Bayerische Staatsregierung ist der Schutz der seelischen Gesundheit und die Prävention von psychischen Erkrankungen ein zentrales Anliegen. Mit der Aufnahme des bayernweiten Betriebes der Krisendienste leisten wir dazu einen wichtigen Beitrag.“

Top Themen:
  • Borkenkäfer: April verzögert Schwärmflug
  • Schweinehaltung: Luft wird immer dünner
  • Fungizide in Winterweizen
  • Grenzsteinsuche mit Satelliten
  • Ernährung: Die Zukunft im Blick
  • Kursfeuer rund um den Globus
Kostenfreies Probeheft Alle Aboangebote