Wissenswertes für Kinder

"Mit dem ist nicht gut Kirschen essen" - woher kommt das Sprichwort?

Zwei Kinder, ein Mädchen, ein Junge, essen genüsslich draußen Kirschen aus einer Schüssel. Der Junge trägt ein gestreiftes blaues T-Shirt und einen Strohhut. Das Mädchen hat blonde lange Haare und trägt ein rosafarbenes Kleid.
Anja Kersten
am Dienstag, 10.08.2021 - 13:06

Krähgor der Hahn erklärt Kindern die Redewendung "Mit dem ist nicht gut Kirschen essen". Die Erklärung kommt aus dem Mittelalter.

Liebe Kinder,

Der Hahn Krähgor. Er ist gezeichnet und hat buntes Gefieder.

Jakob hat zum Geburtstag ein Zweimannzelt geschenkt bekommen. In dem will er am Wochenende mit seinem Freund im Garten übernachten. Doch dazu muss das Zelt erst einmal aufgebaut werden. Das ist schwerer als sich Jakob das vorgestellt hat. Bestimmt kann ihm sein großer Bruder helfen. Der steht mit dem Vater im Hof. „Kannst du mir helfen, mein Zelt aufzubauen?“, fragt er seinen Bruder. Doch der mault ihn an: „Ich habe keine Zeit. Jetzt nicht und auch nicht später. Wer sein Zelt nicht aufbauen kann, der braucht auch keines.“

Sein Vater sieht die Enttäuschung auf Jakobs Gesicht und meint: „Mit deinem Bruder ist heute nicht gut Kirschen essen.“ Warum sagt sein Vater das? Er will mit seinem Bruder doch gar keine Kirschen essen, er soll ihm nur beim Zelt aufbauen helfen. 

Die Erklärung kommt aus dem Mittelalter

„Mit dem ist nicht gut Kirschen essen", sagt man, wenn jemand sehr unfreundlich zu einem ist und man mit dieser Person nicht gut auskommt. Im Mittelalter konnten sich nur reiche Menschen Kirschen leisten. Kirschen waren selten und damit teuer und standen vor allem in den Gärten von reichen Leuten. Wenn die Kirschen reif waren, luden sie ihre Freunde ein und ließen sich die süßen Früchte schmecken.

Wer nicht eingeladen war oder sich heimlich unter die Gäste schmuggelte, um Kirschen zu essen, wurde solange mit Kirschkernen bespuckt, bis er wieder verschwand. Weil die Herrschaften nicht nett waren, war mit ihnen nicht gut Kirschen essen.

Jakobs Bruder aber hat sich schnell wieder beruhigt und sich bei Jakob entschuldigt. Mit seiner Hilfe ist das Zelt schnell aufgebaut. Und schon bald sitzen die zwei vor dem Zelt und essen Eis. Das sind zwar keine Kirschen aber jetzt können beide wieder gut miteinander Kirschen oder besser gesagt Eis essen.

Bis bald, 

Euer Krähgor

 

Mehr von Krähgor lesen?

In seinem letzten Beitrag zeigt Dir Krähgor, wie Du ein Lavendel-Duftkissen ganz einfach selber nähen kannst. Klicke hier und Du kommst zur Anleitung. 

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt